Psychotherapeutische Praxis

   für Kinder und Jugendliche

Startseite Über uns Ablauf Bilder Fragen Notfall Gruppenangebote Kontakt Impressum

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Praxis für

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie / Verhaltenstherapie

von Peggy Meiner!

 


Was sind kleine Jungen?

Jungen kommen in bestimmten Größen, Gewichtsklassen und Farben vor. Man findet sie überall: auf etwas drauf, unter etwas drunter, in etwas drin, auf etwas kletternd, von etwas fallend, um etwas herumlaufend, über etwas springend..

Sie werden geliebt von den Müttern, geduldet von den älteren Geschwistern, ignoriert von den Erwachsenen und geschützt vom Himmel. Ein Junge ist Wahrheit mit Schmutz im Gesicht, Weisheit mit Kaugummi im Haar und Zukunftshoffnung mit einem Frosch in der Tasche. Ein Junge hat den Appetit eines Rosses, die Verdauung eines Schwertschluckers, die Energie einer Taschenatombombe, die Neugierde einer Katze, die Stimmgewalt eines Diktators, die Phantasie der Brüder Grimm, die Schüchternheit eines Veilchens, die Kühnheit eines Stahlmessers, den Enthusiasmus eines Knallbonbons und wenn er etwas in Ordnung bringen soll, hat er fünf Daumen an jeder Hand.

Er liebt Waffeleis, Messer, Sägen, Weihnachten, Witzbücher, den Jungen von der anderen Straßenseite, Wälder, Gewässer, große Tiere, Papa, Eisenbahn, den Sonntagmorgen und Dampfmaschinen. Er liebt nicht die Schule, Abendgesellschaften, Bücher ohne Bilder, Klavierstunden, Krawatten, Haare schneiden, Märchen, Mäntel, Erwachsene und Schlafengehen.

Niemand anderer steht so früh auf und kommt so spät zum Abendessen. Niemand anderer kann ein rostiges Messer, einen angebissenen Apfel, einen Meter Bindfaden, einen leeren Tabakbeutel, zwei Stück Kaugummi, 20 Cent, eine Schleuder, einen Gegenstand von unenträtselbarer Substanz und Form sowie eine Einbrecherwerkzeugtasche mit Geheimfach in einer einzigen Hosentasche unterbringen.

Ein Junge ist ein mit magischen Kräften begabtes Geschöpf: Du kannst ihn aus deiner Werkstatt ausschließen, aber nicht aus deinem Herzen. Du kannst ihn aus deinem Arbeitszimmer verbannen, aber nicht aus deinen Gedanken. Du kannst dich ruhig von vornherein als geschlagen bekennen - er ist dein Bezwinger, dein Gefängniswärter, dein Chef und Meister. Ein sommersprossiges, dreikäsehohes Bündel aus Lärm. Aber wenn du abends von deinen Hoffnungen und Träumen nur noch Scherben nach Hause bringst, dann kann er alles wieder zusammenfügen - mit den beiden Worten:

"TAG, VATI!"

Quelle: Kinder erziehen ohne Ärger.

besucherzähler

letzte Aktualisierung: 21.09.2015